Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – dieser Spruch ist so bekannt wie wahr. Bilder beeinflussen uns oft mehr als Text, weil sie sich eher in unser Gedächtnis einbrennen. Außerdem machen Bilder oft den ersten Eindruck aus, der so sehr unsere Meinung von einer Person beeinflusst. Deshalb achten wir darauf, was wir anziehen, wenn wir neue Menschen treffen, um bei ihnen gut anzukommen. Ebenso wie das Aussehen bei der ersten Begegnung auf der Straße haben Bilder im Profil auf Plattformen im Internet einen großen Einfluss darauf, ob jemand Kontakt zu uns aufnehmen möchte oder nicht. In diesem Punkt sind Plattformen zum Online-Dating keine Ausnahme, auch wenn sie je nach Funktionsweise den Bildern einen unterschiedlichen Stellenwert geben. So kann man bei manchen Portalen die Bilder von Nutzern erst sehen, wenn diese Nutzer das explizit für eine bestimmte Person erlauben. Auch bei denen, wo man das Profilbild von Anfang an sehen kann, ist es unterschiedlich groß dargestellt und lenkt daher unterschiedlich stark die Blicke auf sich.

Wie aber wählt man sein Profilbild geschickt, um einen möglichst guten Eindruck zu machen? Gehen wir hier erst einmal auf die Dinge ein, die man unter allen Umständen vermeiden sollte, bevor wir dazu kommen, wie man sein Profilbild denn wählen sollte.

Was man aus offensichtlichen Gründen vermeiden sollte, sind Bilder mit anderen Personen. Man könnte annehmen, dass diese Personen der eigene Partner sind, oder auch schlicht und einfach nicht die Person erkennen, die sich mit dem Profil verkaufen möchte. Ebenso sollte man beachten, welche Aussage sich hinter einem Bild verbirgt – das kann sich auf die eigene Gestik und Mimik beziehen, aber auch auf den Hintergrund. Wählt man ein Bild von einer Party, wo man vielleicht auch einen Drink in der Hand hält, erfahren die anderen Menschen als Erstes über einen selbst, dass man gerne feiert und trinkt. Wenn man sich daran erinnert, wie bedeutsam das Profilbild für den ersten Eindruck ist, überlegt man sich vielleicht zweimal, ob dieses Bild als Profilbild wirklich gut geeignet ist.

Wie aber wählt man ein gutes Profilbild? Das Wichtigste, das ein Profilbild leisten muss, ist, einen ersten Eindruck von einer sympathischen Person zu vermitteln. Das heißt, dass man sich selbst im eigenen Profilbild sympathisch darstellen sollte. Das geht sehr einfach, wenn man auf dem Bild nett lacht oder lächelt. Aber auch auf die Gestik und die Pose, die man einnimmt, sollte man achten. Das ist sehr wichtig, denn man nimmt nur Kontakt zu Menschen auf, die sympathisch wirken – hier hat das Bild oft einen größeren Einfluss auf die Entscheidung als alle Qualitäten, die man in seinem Profil erwähnen mag.

Ferner kann man mit dem eigenen Profilbild den anderen Nutzern einen Eindruck vom eigenen Charakter geben. Dazu stellt man einen Aspekt des eigenen Charakters in den Vordergrund. Häufig geschieht das, indem man sich bei der Ausübung eines Hobbys fotografieren lässt oder an einem Ort, den man gern mag. Für Naturliebhaber mag das eine schöne Landschaft sein, für Autofans vielleicht eher ein attraktiver Fuhrpark.